Startseite » Skateboarding-Fähigkeiten entwickeln: Tipps und Tricks

Skateboarding-Fähigkeiten entwickeln: Tipps und Tricks

von Sport-Fitnesstrends

Wusstest du, dass Skateboarden nicht nur ein trendiger Freizeitsport ist, sondern auch eine professionelle Wettkampfsportart? In Deutschland gibt es eine wachsende Anzahl von Skateboardern, die ihre Fähigkeiten kontinuierlich verbessern und sogar an Meisterschaften teilnehmen. Ob du gerade erst anfängst oder bereits Erfahrung hast, gibt es immer Raum, um deine Skateboarding Fähigkeiten zu erweitern und neue Tricks zu lernen. In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, wie du dein Skateboard-Know-how verbessern und dich auf den Weg zu einem wahren Skateboard-Meister machen kannst.

Wichtiges in Kürze

  • Lerne die Grundlagen des Skateboardens, um ein solides Fundament zu schaffen.
  • Erlerne fortgeschrittene Tricks und Techniken, um dein Repertoire zu erweitern.
  • Investiere Zeit in Übung und Training, um deine Fähigkeiten zu verbessern.
  • Mache Athletiktraining, um deine körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern und Verletzungen vorzubeugen.
  • Beginne mit einem Cruiser und entwickle dein Brettgefühl, bevor du den Skatepark eroberst.

Athletiktraining für Skateboarding

Skateboarding ist nicht nur ein technisch anspruchsvoller Trendsport, sondern erfordert auch eine gute körperliche Leistungsfähigkeit. Um beim Skateboarden erfolgreich zu sein, ist es wichtig, neben den Skateboard-Tricks auch auf das Athletiktraining zu achten.

Der Skatepark ist ein Wettkampfsport, der den gesamten Bewegungsapparat beansprucht. Beim Springen und Landen treten hohe Kräfte auf, die eine gute Beinkraft, Rumpfstabilität und Reaktionsfähigkeit erfordern. Durch regelmäßiges Athletiktraining kann der Körper auf diese Anforderungen vorbereitet werden.

Das Training sollte sich auf die Verletzungsprophylaxe konzentrieren. Es ist wichtig, die Beweglichkeit zu verbessern, um Verletzungen vorzubeugen. Dabei sollten Übungen zur Dehnung und Mobilisierung des gesamten Körpers durchgeführt werden.

Lesetipp:  Urban Running: Tipps und Routen in der Stadtgeschäft

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Stärkung der Muskulatur. Ein ausgewogenes Krafttraining sorgt für einen starken und stabilen Körper. Dabei sollten alle Muskelgruppen berücksichtigt werden, um ein Ungleichgewicht zu vermeiden.

Neben der Kraft spielt auch die Ausdauer eine wichtige Rolle beim Skateboarding. Während des Wettkampfsports ist eine hohe Ausdauerleistung erforderlich, um Durchhaltevermögen zu zeigen. Ein gezieltes Ausdauertraining sollte daher Teil des Athletiktrainings sein.

Um beim Skateboarding erfolgreich zu sein, ist es ratsam, ein strukturiertes Athletiktraining unter Anleitung durchzuführen. Dabei kann ein professioneller Trainer helfen, die individuellen Stärken und Schwächen zu identifizieren und ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm zu erstellen. Dadurch können optimale Ergebnisse erzielt werden und gleichzeitig Verletzungen vermieden werden.

Bewegungsapparat und Verletzungsprophylaxe für Skateboarding

Athletiktraining für Skateboarding

Beim Skateboarding werden verschiedene Bereiche des Bewegungsapparats stark beansprucht, insbesondere die Beine, der Rumpf und die Arme. Um Verletzungen vorzubeugen, ist es wichtig, die Muskulatur zu stärken und die Gelenke stabil zu halten.

BereichAnforderungenÜbungen
BeineHohe Sprung- und LandekräfteSquats, Lunges, Sprungkrafttraining
RumpfStabilität und BalancePlanks, Russian Twists, Balance-Übungen
ArmeAusgleichende BewegungenPush-ups, Pull-ups, Armkreisen

Kraftanforderungen und Ausdauertraining für Skateboarding

Um die Kraftanforderungen des Skateboarding zu bewältigen und eine gute Ausdauerleistung zu erbringen, ist ein gezieltes Kraft- und Ausdauertraining notwendig.

KraftanforderungenAusdauertraining
Beinkraft für Sprünge und LandungenLaufen, Radfahren, Intervalltraining
Rumpfstabilität für Balance und KontrolleLangstreckenlauf, Zirkeltraining
Arm- und Schultermuskulatur für Balance und TricksSchwimmen, Seilspringen, Boxen

Insgesamt ist ein ausgewogenes Athletiktraining für Skateboarding entscheidend, um die Leistung zu steigern, Verletzungen vorzubeugen und sich auf Wettkämpfe vorzubereiten. Indem du dich gezielt auf die Kraft- und Ausdaueranforderungen des Skateboardens konzentrierst, kannst du deine Fähigkeiten verbessern und ein erfolgreicher Skateboarder werden.

Lesetipp:  Effektive Street Workout Übungen für Muskelkraft

Von einem Cruiser zum Skatepark: Der Weg zum Erfolg

Als Anfänger im Skateboarding ist es wichtig, das richtige Brett zu wählen. Anstatt gleich mit einem klassischen Skateboard (Trickboard) zu beginnen, empfiehlt es sich, mit einem Cruiser einzusteigen. Ein Cruiser ist ein Skateboard, das speziell für das gemütliche Fahren auf der Straße entwickelt wurde. Es bietet ein angenehmes Fahrgefühl und ermöglicht es, das Brettgefühl zu entwickeln.

Bevor ich den Skatepark angehe, sollte ich auf einem großen, asphaltierten Platz die Grundlagen üben. Dabei geht es um das sichere An- und Abschieben, das Lenken durch Carven, das Bremsen und Kontrollieren des Bretts. Sobald ich diese Grundlagen beherrsche, kann ich kleinere Strecken mit dem Cruiser fahren, um das Gelernte in der Praxis anzuwenden und das Brettgefühl zu festigen.

Schließlich kann ich eine Skateboard-Tour unternehmen, um längere Strecken auf dem Board zurückzulegen und die Ausdauer, Konzentration und Reaktionsfähigkeit zu trainieren. Sobald ich mich auf allen Ebenen sicher fühle, bin ich bereit, den Skatepark zu erobern. Mit meinen verbesserten Skateboarding-Fähigkeiten und dem gewonnenen Brettgefühl kann ich mich dann an fortgeschrittenere Tricks und Techniken im Skatepark heranwagen.

You may also like